Und nochmal Steine – Teil 2

Das Beet an der Hauswand entlang ist fertig. Der Steinhaufen ist auf das Doppelte angewachsen und wurde erst mal zwischengelagert… Keine Ahnung, was wir damit machen werden.

Bepflanzt ist das neun Meter lange Beet auch schon, aber noch nicht ganz fertig. Jetzt wachsen dort eine Quitte “Cydora”, ein Roter Boskop, drei weiße Ribisln (Weiße Versailler) und in Zukunft noch ein paar kleinere Rosen. Den Stiegenaufgang soll im Lauf der Jahre ein Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) beranken.NeuesHausbeetwzUmrahmt wird das neue Beet von Buchsbäumen, so wird das Grau in Grau vor dem Haus mit viel Grün aufgelockert.

Eine Menge Arbeit war das, aber ich freue mich sehr über den noch ungewohnten Anblick und bin schon neugierig, wie es hier in zwei, drei Jahren aussehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.