Tomatenplanung für 2009

Die letzten eisig-kalten, meist auch grauen Tage habe ich genutzt, um die Gemüseaussaat für das laufende Gartenjahr zu planen. Als erstes mache ich immer die exakte Planung für meine absoluten Lieblinge, die Tomaten: Welche Sorten, wieviele Pflanzen, wo wird welche Sorte untergebracht (Gemüsegarten, Kübel, Kisterl, Standort).

Fleischtomaten:
Beefsteak, rot, 2 Pfl.
Caspian Pink, rosa, 2 Pfl.
Cheroquee Chocolate, dunkel weinrot bis braun, 2 Pfl.
Dunkelviolette Indische Fleischtomate, dunkelrot – braun, 2 Pfl.
Greenwich: grünockergelb, 2 Pfl.
Noire de Russe, dunkelrot bis braun, 1 Pfl.
Valencia: orange, 2 Pfl.
Vogts Bulgarische Fleischtomate: rot, 4 Pfl.

2009-01-09_1wzStabtomaten:
De Berao rot: rot, 2 Pfl.
Die Kleinen Mohren, braunrot, 4 Pfl.
Green Zebra: grün-gelb-gestreift, 1 Pfl.
Ideal: rot, 2 Pfl.
Moskovskij Delikates: rot, 2 Pfl.
Ranktomate von Carnica: rot, 3 Pfl.
Resistente von N.H.: rot, 2 Pfl.
Roma: rot, 2 Pfl.
Striped Roman: rot-gelb-gestreift, 2 Pfl.
Striped Turkish: rot-gelb-orange-gestreift, 2 Pfl.
Tangella: gelb-orange, 3 Pfl.

Cocktailtomaten:
Black Cherry: violett-dunkelrot, 2 Pfl.
Inverno a Grappoli: rot, 2 Pfl.
Mischas gelbe Cocktail: gebl, 1 Pfl.
Sun Drop: orange, 1 Pfl.
Teardrops: rot, 1 Pfl.

Ampeltomaten/sehr kleine Buschtomaten (Anbau in Balkonkästen od. als Unterpflanzung):
Ampeltomate rosa: dunkelrosa, 4 Pfl.
Green Sausage: grün-gelb-gestreift, 4 Pfl.
Himbeerrose: rot mit dunklerem Schimmer, 3 Pfl.
Johannisbeertomate rot: rot, 2 Pfl.
Johannisbeertomate gelb: gelb, 2 Pfl.
Minibel: rot, 3 Pfl.
Pendulina: orange-gelb, 5 Pfl.
Tumbling Tom Red: rot, 4 Pfl.
Yellow Canary: gelb, 5 Pfl.

2009-01-09_2wzDurchzählen, wieviele Pflanzen das sind, mag ich lieber nicht. Aber es sind jedes Jahr in etwa gleich viele, da sich an der Anzahl der tomatentauglichen Plätze – leider – nichts ändert.
Auch wenn es viel erscheint: Wir essen alljährlich die gesamte Ernte auf bzw. wird der Überschuss eingekocht und eingefroren, so haben wir auch nach der Tomatensaison noch etwas von der Süße des Sommers.

Aussäen werde ich um den 9. März herum. Ein wenig fängt es schon an, in den Gartenhänden zu kribbeln…

17 Kommentare zu “Tomatenplanung für 2009

  1. stadtgarten

    Ich staune immmer wieder, wie viele verschiedene Tomaten Du anbaust und Du scheinst ja wirklich auch Erfolg damit zu haben. Dieses Jahr will ich es auch mal wieder versuchen, ich habe Samen von ein paar interessanten Sorten bekommen, aber ich bin vom Erfolg nicht so recht überzeugt, weil ich halt keine Möglichkeit habe, sie vor Regen zu schützen. Aber ich werde es auf jeden Fall noch einmal versuchen!
    Liebe Grüße, Monika

  2. Margit

    @ Stefan: Die Tomatensamen beziehe ich zu einem Teil von den unter dem Label “Bezugsquellen” genannten Möglichkeiten, aus “Tauschgefschäften” mit anderen Tomatenverrückten und aus “Eigenproduktion”, wie du es nennst.
    LG, Margit

  3. Monika

    Ich hatte letztes 12 Pflanzen für meinen Mann, das war gerade richtig, so konnt ich noch welche verschenken.
    Den Samen haben auch schon gekauft
    – Marmande ancienne
    – Gardener’s delight
    – Homosa
    – Kleines Ochsenherz
    und den Aussaattermin hab ich mir notiert – danke

  4. Elke

    Unglaublich, liebe Margit, ich kann das gar nicht fassen, dass ihr das alles auch selbst verbraucht. Wenn man an die gesunden Inhaltsstoffe der Tomaten denkt, dann hat das allerdings bestimmt was für sich. An ein paar Pflanzen werde ich mich auch wieder wagen. Mal hoffen, dass der Gartenumbau bald losgehen kann. Aber deine vielen Sorten – das ist einfach nur gewaltig!
    Liebe Grüße
    Elke

  5. Britta

    Da freue ich mich ja jetzt schon, wenn Du uns zur Enrtezeit dann wieder die ganze Pracht Deiner Tomaten zeigst. Und was man damit alles leckeres zubereiten kann….lecker!!

    Liebe Grüße
    Britta

  6. Stefan

    Interessante Sortenwahl! Sind einige dabei, die ich selbst noch nicht angebaut habe. Bin schon auf einen Bericht über die unterschiedlichen Geschmäcker deiner Tomaten gespannt.

    Danke übrigens für die Tips über den Samenbezug.
    Hoher beziehst du deine Samen? Eigenproduktion?

    Übrigens: Überlege dir, ob du nicht doch noch eine 2. Teardrops anbauen solltest. 😉

  7. Brigitte

    Liebe Margit,
    aha, da lag ich doch richtig. Denn ich dachte mir, ich warte mal, die Margit postet bestimmt noch was zum Thema Tomaten und Aussaat. So, nun bin ich bestens informiert, denn in diesem Jahr werde ich das Ganze noch besser angehen können – dank dir! Viele liebe Grüße und auch Dank, Brigitte

  8. Frieda

    Servus Margit!

    Puuhhhh….81 Pflanzen???
    Da hat bei uns das ganze nächste Dorf nicht mehr!*grins*

    Für uns sind 10 Pflanzen genug.
    Und die werde ich Anfang Feber aussäen.
    Aber in den Fingern kribbelts natürlich schon gewaltig.Und,wenn jetzt nicht Vollmond wäre,hätte ich die Taglilien und die Hostas schon gesät. Aber es wird besser sein,ich warte bis zum nächsten Wochenende.
    Da Rosen etwas brauchen,bis sie keimen,hab ich schon mal ausgesät.
    Und zwar je ein paar Hagebutten von Luise Odier,und Lichtkönigin Lucia. Bin schon gespannt,wieviele aufgehen,und was draus wird.
    2 Sämlinge der Luise hab ich schon.Beide haben schon im Aussatjahr,gerade 10 cm hoch geblüht.

    lg Frieda

  9. Fuchsienrot

    Liebe Margit,
    ich bin sehr beeindruckt und freue mich riesig darauf, deine Tomatenplantage im Juni besichtigen zu dürfen. Nur schade, dass es da noch keine reifen Früchte gibt. 🙂
    LG
    Angelika

  10. Daniela

    Hallo Margit,
    oh ja meine Gärtnerhände kribbeln auch schon ganz gewaltig. Obwohl mir das Nähen sehr viel Spaß macht, sehne ich mich doch schon wieder sehr nach meiner geliebten Gartenarbeit. Größere Projekte sind für dieses Jahr noch nicht geplant, aber es muß doch einiges umgepflanzt, erneuert und natürlich ausgesät werden.
    Zu deinen Tomaten kann ich nur sagen: alle Achtung, das sind ja Unmengen von Pflanzen, die du ziehen willst. Für uns wäre das nichts, denn sowohl ich, als auch mein Freund mögen Tomaten überhaupt nicht. Nur in Form von Ketchup oder Tomatenmark zum Kochen. Ich weiß, wir sind Banausen 😉

    Viele liebe Grüße
    Daniela!

  11. Ute

    Ich habe auch gezählt und bin auf 81 Pflanzen gekommen. Wie bringst du die nur alle unter? Das habe ich mich ja schon im letzten Jahr gefragt, aber es scheint ja zu klappen. Und wenn ich an die Menge von Tomaten bei der Ernte denke. Da könnt ihr ja nichts anderes mehr essen! Allerdings muss ich zugeben, dass du mich ja auch schon auf den Geschmack gebracht hast. Ich werde in diesem Jahr versuchen aus meinen getrockneten Samen von der letzten Ernte Pflanzen zu ziehen.
    Liebe Grüße von Ute

  12. Barbara

    So, liebe Margit, und ich werde es jetzt genau wie du machen! Am 9. März werden die Tomatensamen ausgesäät. Wenn ich jetzt das Datum so genau weiss von dir, kann ja dieses Jahr nichts schief gehen. Letztes Jahr war ich doch etwas zu spät mit der Aussaat, so dass die Ernte gar nicht voll ausgeschöpft werden konnte.
    Beeindruckend die vielen Sorten und der grosse Konsum 🙂 !!
    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende,
    Barbara

  13. Ulrike/Ulinne

    Hi, liebe Margit,
    dank deiner tollen Samenspende werden wir hier nun auch langsam mit der Tomaten- und Chili-Planung beginnen. Aussaat im Februar, gell?
    Danke nochmal dafür! Es war eine große Freude, als dein Päckchen hier eintraf. Ich konnte nur nicht so schnell drauf reagieren, weil es mir derzeit so mies ging.
    Wie Gudi schon sagt: Ich würde auch gern mal im nächsten Sommer zu einer Tomatenverkostung zu dir kommen, wenn es nicht so weit wäre. Ich trau mich in der letzten Zeit leider nicht mehr mit dem Auto auf die weite Piste …

    Ach, und über die beiden schönen Seifen, die du mir dazugelegt hast, hab ich mich auch sehr gefreut. Ich bewundere immer wie fleißig du bist, und was du so alles auf die Beine stellst. Klasse!
    Auch dafür also ganz, ganz herzlichen Dank! Bist ein Schatz! 🙂

    Hoch erfreute Grüße – Ulrike

  14. Gudi

    Ist ja irre! Im Sommer würde glatt zu einer Tomatenverkostung kommen. Ich liebe Paradeiser, aber bei mir werden sie nichts. Zu lange kalt, zu früh keine Sonne mehr, zu feucht. Ich habs aufgegeben.

    VLG Gudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.