Namenlose Eleganz oder Wer bin ich?

Wie viele von euch überwintere ich mangels Wintergarten oder Gewächshaus einige nicht frostharte Pflanzen im Haus auf diversen Fensterbänken. Im kühlen Badezimmer stehen alljährlich in trauter Vielsamkeit einige Arten von Salbei und Geranien. Und nun ist es wieder passiert: Ich öffne die Badezimmertür und es surrt und brummt. Und am Fenster sitzt ein seltsames Insekt mit äußerst spannendem Aussehen.

2012-12-19_1wzJedes Jahr, meist ab Ende Dezember, finden sich diese Insekten dort, wo ich Pflanzen überwintere. Da kommt mir doch der Verdacht, die könnten aus der Erde geschlüpft sein? Oder hat irgendein Tierchen seine Eier auf den Blättern abgelegt? Die Töpfe werden vor dem Übersiedeln ins Haus rundherm abgebürstet, die Pflanzen zurückgeschnitten, alles Unkraut aus dem Topf entfernt. Woher kommen die eleganten Schönheiten? Und was mache ich mit ihnen? Ich fürchte, eine Übersiedelung ins Freie werden sie nicht überleben?

Mir tun sie jedenfalls leid. Sie strahlen so eine Eleganz und Anmut aus – und ich habe keine Ahnung, wer sie sind. Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?

8 Kommentare zu “Namenlose Eleganz oder Wer bin ich?

  1. Naturwanderer

    Hallo Margit,
    ich habe lange überlegt, lange geschaut und bin auch der Meinung von Elke, es muß eine Schlupfwespe sein. Ich wage mich mal ganz weit raus und tippe auf Holzschlupfwespe/Rhyssa persuasoria. Allerdings hat sie einen langen Legebohrer, den man bei deiner nicht erkennen kann, weil er fehlt. Sie sieht mir sowieso so eigenartig aus, das Hinterteil scheint irgendwie abgefressen zu sein. Ich weiß nicht obs viel weiterhilft, helfen können dir in diesem Forum “Nafoku.de”Experten, versuchs mal da. das betreibt eine Freundin von mir, ich habe dort schon sehr viel gelernt.
    Liebe Grüße
    von Edith

  2. Garden Cats + Crafts

    Liebe Margit,
    ich kann Dir leider auch nicht mit einem Namen für dieses Tier dienen. Ich wüsste nur, dass es mich sehr stören würde im Haus. Da kann es so filigran ausschauen wie es will. Ich mag einfach keine Insekten, oder jedenfalls die meisten nicht.
    Ich wünsche Dir noch einen schönes neues Jahr. Viele positive Erlebnisse, ein tolles Gartenjahr und freue mich, dass Du wieder blogst.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

  3. Kathrin

    Liebe Margit, vielen Dank für Dein Kommentar auf meinem Blog. Ich bin schon gespannt, was die nächsten Monate bringen werden.

    Ich überwintere meine Pflanzen im Keller und je länger der Winter dauert, desto mehr Getier hält Einzug. Letztes Jahr habe ich ein paar Schnecken durchgefüttert, die sich irgendwo im Topf versteckt hatten.

    lg kathrin

  4. kreativa

    Hey, klar kann ich da als Biologin helfen-

    das ist eine Pimpa instigator, anhand der weißen Flecken im Hinterleib als Weibchen zu identifizieren. Sie gehört zur Gruppe der Schlupfwespen (Ichneumoniadae).
    Wenn ihr mehr wissen wollt,meldet euch…..gruß kreativa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.