Krank sein kann ich nicht gut… – Krumau

Meine lange Blog-Abstinenz will ich nun endlich mit einem kurzen Eintrag beenden. Ich war nach dem letzten Post doch etwas länger krank als gehofft. Kaum ging es mir etwas besser, konnte ich unruhiger Geist mich nicht zurückhalten und ich habe mich bei der Renovierung unseres Arbeitszimmers ein wenig übernommen. Da die Kombination aus heftigen Kopfschmerzen und PC gar nicht angenehm ist, konnte ich die mir lieb gewordenen Blogs in der letzten Zeit nicht besuchen. Ich hoffe, ich finde Zeit, das jetzt wieder regelmäßig zu tun.
Eines hat sich wieder mal gezeigt: Krank sein, das kann ich gar nicht gut…

Nach diesen unangenehmen zwei Wochen haben wir mit zwei lieben Freunden einen Kurzurlaub in dem kleinen tschechischen Städtchen Krumau eingelegt.

Krumau1wzKrumau ist eine ganz malerische Kleinstadt mit wunderschön renovierten historischen Gebäuden, die zum Großteil um die 700 Jahre alt und äußerlich noch recht unverändert sind. Es gibt keine asphaltierten Straßen in der Altstadt, sondern ausschließlich gepflasterte, überwiegend noch mit Feldsteinen. Hoch über der Moldau thront eine spektakuläre Burg mit einem großen malerischen Park.

Krumau2wzAn der Moldau scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Touristen waren nicht sehr viele unterwegs, wer liebt schon das nass-graue Wetter zu dieser Jahreszeit. Genau das habe ich gebraucht: Einerseits die Ruhe, andererseits die vielen neuen Eindrücke beim Herumspazieren durch die mittelalterlichen Gässchen, beim Besichtigen der Burg, beim Schmökern in Antiquariaten und Galerien und bei langen Gesprächen mit Freunden.

Nun zurück wartet einiges an Arbeit im Garten, den ich etwas vernachlässigt habe in den letzten zwei Wochen. Der muss aber noch bis zum Wochenende warten, denn da soll es wieder sonniger und wärmer werden. Auch das Arbeitszimmer ist noch mehr Baustelle als Raum für gemütliche Abende vor dem PC. Aber nun habe ich wieder Energie dafür.

Die Altstadt von Krumau, die Burg und den Schlosspark möchte ich euch auch gerne zeigen. Dafür bietet sich bestimmt im Winter, wenn der Garten ruht, Gelegenheit.

16 Kommentare zu “Krank sein kann ich nicht gut… – Krumau

  1. Daniela

    Hallo Margit!
    Ich kenne das gut, krank sein und zu früh wieder arbeiten gehen! Bei meiner letzten Grippe voriges Jahr bin ich auch schon wieder nach 1 Woche zur Arbeit gegangen, was entschieden zu früh war!
    Es freut mich, dass es dir jetzt wieder besser geht und du schon so einen schönen Kurzurlaub genießen konntest!
    LG, Daniela

  2. Lis

    Wie heisst es so schön? Unkraut vergeht nicht!
    Nein im Ernst, krank sein ist nicht angenehm und egal was man hat, man ist immer nur ein halber Mensch.
    Das ist wirklich ein gemütliches Städtchen, ich liebe so kleine verträumte Orte.
    Guten Start in dei neue Woche

  3. Andrea's Garden

    hallo Margit, schön, dass es dir besser geht! Die Bilder von deinem Kurzurlaub sind wirklich schön. Ich fahr auch am liebsten weg, wenn nicht mehr so viele Touristen die Städte überfallen. Wünsch dir einen schöne Restwoche! LG Andrea

  4. Birgit

    Ich hoffe nun, dass es Dir wirklich schon wieder besser geht. Viel frische Luft wirkt manchmal auch Wunder. In diesem Sinne, halte Dich wacker, krank sein macht wirklich keinen Spaß. Kann ich auch nicht so gut, dafür bin ich einfach zu umtriebig.
    Alles Liebe, Birgit

  5. Brigitte

    Liebe Margit,
    gut, dass es dir wieder besser geht! Und ich besuche dich gerne, so oft wie ich eben kann. Es ist dir gut gelungen den Besuch dieses Städtchens in deinen hübschen blog zu platzieren. Außerdem – ich mag solche Städtchen, wohne ja selbst in einem solchen.
    Also, pass auf dich auf und – take it easy – eines nach dem anderen. Liebe Abendgrüße, Brigitte

  6. HaBseligkeiten

    Einer meiner Lieblingssprüche lautet:” Man muss dem Körper etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen!”
    Du liebe Margit hast nun den Spruch umgedreht und bewiesen: ” Man muss der Seele etwas Gutes tun, dass der Körper sich wieder erholt”
    Schön dass es dafür immer wieder gute “Rezepte” gibt, lass es Dir weiter gutgehen, liebe Grüße Heidi

  7. Saba

    mit einem kleinen Tripp kann man schnell das Unwohlsein vertreiben–ich hoffe dem ist es so?

    …wir reisen auch gern…aber da ich noch die dort war was du uns hier zeigst, gefallen mir die Bilder sehr…

    lG Saba

  8. Annie Rose

    Liebe Margit,

    schön, dass es Dir wieder besser geht. Es hat mich gefreut, dass Du auch mal bei mir vorbeigeschaut hast. Morgen geht es an den Bodensee, davon werde ich natürlich auch wieder berichten.
    Für Deine nächste Böhmen-Reise hätte ich auch noch einen Tip: das malerische Städtchen Loket ;-))
    Lieben gruß,
    Annie Rose

  9. Eles Kleine Wunderwelt

    Liebe Margit,
    wie schön, du warst in Krumau! Dieses wunderschöne Städtchen haben wir erst vor 2 Jahren besucht und waren ganz begeistert davon! Vielen Dank für die Bilder, am Wasser haben wir unseren Kaffee damals getrunken…
    Gute Besserung und liebe Grüße aus Augsburg von Gabriele

  10. SchneiderHein

    Schön, dass sowohl Du, als auch Dein Blog-Arbeitsraum auf dem Wege der Besserung ist. Kopfschmerzen und PC sind wirklich keine günstige Kombination, und wenn dann sogar das Umfeld nicht passt, ist es kein Wunder, dass es hier so lange ruhig war. Ich habe Deine Posts wirklich sehr vermisst, aber freue mich nun auf Deinen Stadtspaziergang in der Winterzeit und demnächst auf weitere Berichte aus Deinem Garten.
    Liebe Grüße Silke

  11. Britta

    Freut mich, dass Dir die Glashalter gefallen. Sie sind, soweit ich weiss, auch gar nicht so einfach im Geschäft zu bekommen. Ich habe meine von Ebay für EUR 3,50 das Stück, also wirklich bezahlbar. Sind aus zeimlich schwerem Bruchglas. Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. :o)

    Liebe Grüße Britta

  12. Margrit

    Hallo Margit,
    schön, dass es Dir wieder besser geht. Kranksein ist gar nicht schön.
    Auf die Fotos von Krumlov freue ich mich schon sehr. Wir haben diesen Ort im letzten Jahr zufällig während eines Tschechienausflugs entdeckt und sind ein Stündchen (leider war nicht mehr Zeit) dort herumgewandert. Es war dort ganz entzückend und ich wäre gerne länger geblieben.
    Viele Grüße
    Margrit

  13. Jutta

    Liebe Margit
    Danke für Deinen Besuch auf meinen Blog, bin froh dass Du wieder auf den Wege der Besserung bist. Ja man unterschätzt dass. Ich lerne es langsam,mich hatte es Ende September erwischt, aber ich habe einige Tage die Wohnung nicht verlassen, es fällt einen ja wirklich schwer.
    Zu deinen Bildern von Krumau, ich liebe auch wie Barbara die virtuellen Reisen, ich verreise ja selten, dies aus gesundheitlichen Gründen. So kann ich Euch meistens nur Bilder aus Bad-Ischl mitbringen.
    LG Jutta

  14. Barbara

    Trotz deiner erst kürzlichen Genesung bist du ja wieder ganz schön fit. Aber wie Elke richtig sagt, mach langsam….auch der Garten springt nicht weg. Ich liebe diese virtuellen Spaziergänge durch -für mich- unbekannte Städte und Parks. Du hast uns jetzt ja schon mal ganz schön neugierig gemacht mit deinen Bildern aus dem Kurzurlaub. Weiterhin gute Besserung!
    Liebe Grüsse und gute Woche,
    Barbara

  15. Elke / Miyelo

    Auf diese Fotos freue ich mich. Schön, dass es dir wieder gut geht. Ich glaube fast, wir hatten den gleichen bösartigen Virus. Bei mir hat es auch lange gedauert, bis ich mich wieder einigermaßen gut gefühlt habe. Mach langsam!
    Lieben Gruß
    Elke

  16. Britta

    Hallo Margit, schön, dass es Dir wieder besser geht und Du zur Krönung der Gesundungsphase einen kleinen Wochenendtrip einlegen konntest. Sieht sehr gemütlich aus, dieses kleine Städtchen. Da würde es mir sicherlich auch gut gefallen.

    Wünsche Dir eine wunderschöne Restwoche, liebe Grüße Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.