Bärlauch-Ansiedlung gelungen

Ich liebe frisches Grün im Frühling! Nicht nur für’s Auge und die Seele, sondern natürlich auch zum Verspeisen… Einer meiner besonderen Frühlings-Lieblinge auf dem Speiseplan ist lange schon der Bärlauch. Um mich aber nicht jedesmal auf’s Rad schwingen zu müssen, um ihn aus der Au zu holen, haben wir vor zwei Jahren eine Umsiedelungsaktion gemacht und einigen der kleinen Bärlauchzwiebelchen zwischen Forsythienhecke und Komposthaufen hoffnungsfroh ein neues Zuhause verschafft.

Baerlauch2wzVoriges Jahr wagten sich nur ganz wenige Blättchen aus ihrem neuen Heim an die frische Luft und ich dachte schon, das war nix mit Bärlauch im eigenen Garten. Doch siehe da: Heuer sind es schon einige mehr und das erste leckere Bärlauchpesto aus “eigener Gartenernte” haben wir schon mit größtem Genuss verspeist!

Baerlauch1wzBis zum nächsten Frühling werden sich die Pflänzchen hoffentlich wieder kräftig vermehren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.