Vergängliche Frühlingspracht & kein Regen

So sehr ich mich über jede neue geöffnete Blüte freue, so traurig bin ich auch darüber, wie schnell die Pracht des Frühlings wieder vergeht. Die Tulpenblüte neigt sich schon dem Ende zu. Die wenigen Blüten der ersten von mir gepflanzten Baumpäonie entfalten ihre riesigen Blüten nur für einige Tage. Ganze drei Blüten sind heuer an der rosafarbenen Pfingstrose zu erwarten – zwei davon sind schon offen, die dritte verharrt noch als Knospe.

Vergaenglich1wzUnd immer noch ist es staubtrocken, kein Tropfen Regen ist gefallen. Das Verblühen wird durch die anhaltende Trockenheit noch beschleunigt. So weit die Wetterprognose reicht, wird auch kein Regen in unserer Gegend fallen.

Ich wundere mich über den sorglosen Umgang mit Wasser in der Nachbarschaft: Da werden Gehsteige (!) gewaschen und saftig-grüner Rasen tagtäglich gesprenkelt. Welch Vergeudung. Unser Rasen wurde heuer noch nie gesprenkelt. Trotzdem ist er noch annehmbar grün. Okay, es ist auch kein richtiger Rasen, mehr eine Wiese mit Klee, Schafgarbe, Löwenzahn, Geänseblümchen, Primeln und anderen nicht “rasentauglichen” Pflanzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.