Tomatensorten: Mallorquinische Hängetomate

Die sogenannte Mallorquinische Hängetomate bekam ich vor einigen Jahren von Daniela aus Spanien und habe sie schon mehrmals bei uns angebaut. Auf der spanischen Verpackung steht “tomaquet de penjar” (“Tomate zum Aufhängen”). Oft wird sie auch als “Wintertomate” bezeichnet.

Wintertomate deshalb, weil sie über hervorragende Lagereigenschaften verfügt: Die Schale ist recht fest, das Fruchtfleisch fest und die langen Rispen der Mallorquinischen Hängetomate machen es möglich, sie einfach wie Knoblauchzöpfe aufzuhängen.

Die Früchte dieser Sorte werden durchschnittlich 8 – 10 cm groß, sind plattrund und leicht gerippt. Die Farbe liegt irgendwo zwischen Rosa und Rot.

2012-01_MHt4wzDas Erscheinungsbild dieser Sorte ist eindrucksvoll: Die Stängel erreichen eine beachtliche Stärke und der Wuchs in die Höhe scheint unbegrenzt. Die Mallorquinische Hängetomate ist die einzige Sorte, die ich jemals in der Höhe kappen musste, weil meine Schnüre nicht mehr ausgereicht haben für ihre unbändige Wuchskraft.

2012-01_MHt1wzDer Ertrag ist überwältigend: Die Mallorquinische Hängetomate trägt nicht nur große Früchte, sondern auch sehr viele. Die schweren Rispen knicken fast immer, was jedoch dem Reifefortgang keinen Abbruch tut. Und auch die Menge der Rispen an einer Pflanze ist beeindruckend!

2012-01_MHt2wzAm Ende der Saison sind die recht robusten Stauden von unten bis oben hin voll mit Rispen.

Bis zur völligen Reife benötigen die Hängetomaten relativ lange. Dafür aber fangen sie schon recht früh damit an, Früchte anzusetzen und reifen bestens im Lager nach.

2012-01_MHt3wzZur Verwendung schrieb mir Daniela: “Diese Sorte nimmt man bevorzugt für das ‘pà amb tomàquet’, also das Brot mit Tomate, das hier in Katalunien und auf den Balearen so etwas wie ein Nationalgericht ist. Man reibt Brot, vorzugsweise helles, geröstetes Landbrot, mit einer aufgeschnittenen Tomate ein, träufelt Olivenöl darüber und isst es entweder pur, zu Käse, Schinken, aber auch zu Hauptgerichten. Viele reiben die Brotscheibe auch erst noch mit einer Knoblauchzehe ein und geben Salz dazu.”

Ich kann nur sagen: Es schmeckt köstlich!

Mangels Aufhängemöglichkeiten habe ich die Hängetomaten in einer Schachtel bei relativ niedriger Raumtemperatur aufbewahrt. Wie lange sie halten würden, kann ich jedoch nicht sagen, da nach einigen Monaten immer alle aufgegessen waren.

Mehr Sortenbeschreibungen hier: Tomatensorten-Beschreibungen

14 Kommentare zu “Tomatensorten: Mallorquinische Hängetomate

  1. Margit

    @ Brigitte: Das freut mich aber, dass ich quasi bei dir im Keller stehe;-) Hab auch noch einiges an Sugo in verschiedenen Varianten. Bis zur neuen Ertne vergeht ja noch viel Zeit.

    @ Brigitte mit den Herzerln;-)und Luna: Ich glaube nicht, dass es diese spezielle Sorte außerhalb Spaniens zu kaufen gibt.

    @ anja: Dein Kommentar ist sichtbar! Ich melde mich wegen der Purple Beauty bei dir!

    @ Sigrun: Du hattest also auch Schwierigkeiten mit dem Kommentieren, hmmm. Hoffentlich hat sich das mittlerweile erledigt.

    @ Claudia: Ich melde mich bei dir!

    @ Barbara: Magst noch ein paar “Ranker” haben?

    @ Margit: Schön, dass du auch Gemüse anbaust und Freude dran hast! Mit der Zeit lernt man auch gut, die verschiedensten Überschüsse zu bevorraten, so hat man länger was davon!

    Liebe Grüße & danke für eure Kommentare, Margit

  2. margit58

    Hallo,
    der Bericht über diese Tomeate und über die Firma hat mir sehr imponiert. Seit letztem Jahr ziehen wir uns unser Tomaten, Gurken, Paprika etc auch selbst. Der Anbau hat gut funktioniert. Und wir hatten so viele Chillies, wir wußten gar nicht, was wir damit alles machen können. Bei uns gibt es auch einige shops, die besondere Sorten anbieten. Und in einem forum habe ich viel gelernt.
    Dir für dieses Jahr viel Glück und Spaß,
    herzlichst margit

  3. Barbara

    Also diesen Februar gibt’s auch wieder Tomatenaussaat bei mir. Dein interessanter Post bestärkt mich in diesem Wunsch. Nur für die Anzahl Sorten muss ich mich noch entscheiden, da der Platz sehr beschränkt ist. Alles was in die Höhe rankt hat Vorrang 😉 !
    Liebe Grüsse
    Barbara

  4. anja

    Liebe Margit,

    die sieht ja lecker aus. Ich freue mich schon auf die Zeit wo man wieder frische Tomaten aufs Brot legen kann.

    Liebe Grüße aus dem Horrorgarten

    PS: Mal gespannt ob der Kommentar auftaucht, irgendwas stimmt entweder mit meiner Einstellung oder was auch immer nicht, da öfter Kommentare von mir nicht oder nicht dauerhaft erscheinen.

  5. MarieSophie

    Danke für die Anregung. Scheint ja eine ganz interessante Tomatensorte zu sein. Ich probiere immer gerne neue Sorten von verschiedenem Gemüse aus.
    Eine gute Woche wünscht Dir
    Marie

  6. ♥ Brigitte ♥

    Ich bin ja froh, dass ich einiges an Tomaten eingekocht habe. Aber besser schmecken sie halt frisch vom Strauch, schön warm von der Sonne. Mhhhhhm lecker 🙂

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gibt es diese Sorte hier auch zu kaufen?

  7. Brigitte

    Dein Bericht war für mich wieder wie ein guter Krimi! Ich lese das ja wahnsinnig gerne und kann mir die Früchte bestens vorstellen. Sind ja auch sehr beeindruckend. Besonders diese dicken Stiele.

    Es stimmt, man lernt wirklich jedes Jahr dazu! Und gerne! Bei uns gibt es noch einige wenige Töpfe mit Pastasoße ala Margit!

    Liebe Grüße, Brigitte

  8. Margit

    @ Brigitte: Ich freu mich auch schon wieder sehr auf sonnenwarme Tomaten frisch aus dem Garten! Aber in der Zwischenzeit haben wir noch viele tomatige Vorräte aus dem letzten Gartenjahr!

    @ Stella: Sei nicht so negativ! Auch wenn es vielleicht in den ersten Jahren nicht so klappen sollte: Man lernt jedes Jahr dazu und wenn man verschiedene Sorten ausprobiert, findet man mit der Zeit auch jene, die am besten zu den Verhältnissen vor Ort passen. – Danke für die netten Worte!

    Liebe Grüße, Margit

  9. stellamaria

    ich habe mir, dieses jahr, angeregt durch deine tomatenerfolge , auch verschiedene sorten bestellt über einen privaten züchter in deutschland. da war auch eine lagertomate dabei..ich bin mal gespannt ob ich nur ansatzweise so erfolgreich bin wie du..ich glaub eher nicht.
    ich bin froh deinen blog gefunden zu haben, er ist eine wahre inspiration und ein wunderlexikon.

    grüße aus deutschland
    stella

  10. ♥ Brigitte ♥

    Liebe Margit!

    Die Beschreibung liest sich toll von dieser Hängetomate und sie sieht verdammt lecker aus.

    Ich freu mich schon, wenn es endlich wieder eigene Tomaten gibt. Was leider noch sehr lange dauern wird. Die gekaufen schmecken einfach nicht.

    Liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.