Tierisch viel los

Kaum scheint die Sonne, ist tierisch was los in unserem Garten.
Heute hat sich dieser sonderbare Geselle gezeigt. Weiß jemand, um welches Insekt es sich dabei handelt?

2011-04-17_01wzDie Amseln im Garten werden immer mehr – und auch immer zutraulicher. Sie nutzen alle Wasserstellen für ausgiebige Bäder und ein Pärchen konnte ich gestern und heute beim Nestbau beobachten. Mein Schatz hat zwar mit Kamera und Stativ im Garten gelauert, aber von den gefiederten Häulsbauern gibt es leider trotzdem kein brauchbares Foto.

Die drei Laichballen im Teich wurden wider Erwarten noch nicht von den Molchen weggefuttert. Die anfänglichen schwarzen Pünktchen in den Ballen entwickeln langsam andere Formen. Die Spannung steigt!

2011-04-17_04wzAm eifrigsten wird im Insektenhotel gearbeitet. Hier brummt und summt es ununterbrochen. Viele Zimmer sind schon wieder belegt. Deshalb mussten wir die Anzahl der Zimmer in den letzten Wochen aufstocken. Die Manieren der meisten fliegenden Gäste lassen jedoch zu wünschen übrig, oft zeigen sie einem nur frech den blanken Hintern.

2011-04-17_03wzSelten bekommt man auch ein Köpfchen zu sehen. Mit Pollen wird im Eifer des Gefechts recht wild herumgekleckert.

2011-04-17_05wzNoch seltener gelingt eine Ganzkörperaufnahme eines Hotelgastes, bevor dieser eilig auf seinem Zimmer verschwindet.

2011-04-17_02wzAuch die ersten Taubenschwänzchen habe ich heute entdeckt. Bis mir von diesen flinken Fliegern ein Foto gelingt, wird es wohl noch länger dauern!

9 Kommentare zu “Tierisch viel los

  1. Alex aus dem Gwundergarten

    Hallo Margit
    Jetzt hast Du mich echt wieder gluschtig gemacht, endlich ein Insektenhoten zu erstellen. Muss mal schauen, ob ich da nicht noch geeignetes Material rumliegen habe.
    Danke für die Anregung.
    Hmm, um welches Monster es sich beim ersten Bild handelt, weiss ich leider nicht. Es sieht aber schön gefährlich aus.
    Liebe Grüsse
    Alex

  2. Stefan

    Bin auch immer wieder darüber erstaunt, welche Anziehungskraft ein Insektenhotel hat. Vor 2 Jahren, als ich noch keines hatte, hätte ich dies nicht für möglich gehalten.

  3. Barbara

    Liebe Margit, da scheint ja wirklich schon viel los zu sein in deinem Insektenhotel! Die warmen Temperaturen und das schöne Wetter sind daran nicht unschuldig. Ich habe auch schon etliche Falter hier gesichtet und leider auch wieder den aktiven Buchsbaumzünsler. Noch geht es mit dem manuellen Entfernen der Schädlinge im Moment….aber das wird sich sicherlich beim vermehrten Auftreten ändern…
    Ich wünsche dir sonnige und frohe Ostertage und viel Zeit und Musse im Garten.
    Herzliche Grüsse
    Barbara

  4. Herz-und-Leben

    Da kann man doch einmal sehen! Diese ungezogenen Tierchen! 😉
    Ich hab’s heute auch mit solchen zu tun gehabt. Erst necken und umschwirren sie einen, um dann nur foto-ungünstig ihre Rückseite zu zeigen und das auch nur husch-di-husch, um einen im nächsten Augenblick abermals und ganz dreist zu umschwärmen … *lach*
    Oh, auch ein Insektenhotel … ich glaub’ unser ganzer Garten ist ein einziges Hotel 😉 Aber ich hab# neulich auch ein kleines nettes Insektenhotel gesehen, vielleicht poste ich das demnächst mal.

    Liebe Grüße
    Sara

  5. Birgit

    Hallo liebe Margit, ja die Natur platzt aus allen Nähen gerade im Moment, wie an Deinen tollen Fotos gut zu sehen. Eine super tolle Idee mal wieder mit dem Baumstumpf. Bei uns liegen so viele noch herum, da kann ich mal meinen GG zum Bohren heranziehen ;-).
    Ich wünsche Dir ein wundervolles und sonniges Osterfest. Viele liebe Grüße, Birgit

  6. Elke

    Das erste Bild ist ja ein gefährlich aussehendes Teil. Ich tippe mal auf eine Skorpionsfliege, bin mir aber nicht sicher. – Auch bei uns ist viel los, vor allem am Teich. Selbst die Wespen fliegen schon wieder und versorgen sich dort mit Wasser. Ich habe auch schon Schmetterlinge gesehen, aber die lassen sich selten mal nieder.
    Lieben Gruß
    Elke

  7. Sisah

    Das sieht oben nach einer Skorpionsfliege aus, einer weiblichen.
    es ist toll, was bei euch schon los ist, hier ist es insektenmäßig noch sehr verhalten.
    LG
    Sisah

  8. Brigitte

    Na, das finde ich ja ein dickes Ding! Dass sie einem einfach den blanken Hintern zeigen. Da baut man ein Hotel auf, bietet Quartier und dann das!

    Was das seltsame Insekt anlangt, hat eine Ähnlichkeit mit einer Zuckmücke, nur die Beine kommen mir anders vor.

    Und gespannt bin ich wirklich, was da raus kommt, im Teich!

    Wünsch dir eine schöne Woche, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.